Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Medien

Kurzcharakteristik des Studienbereichs

Es ist schwierig, den Begriff „Medien“ eindeutig zu beschreiben. Dies kommt in der Verschiedenartigkeit neuer Ausbildungsangebote und der Vielfalt denkbarer und angestrebter Berufsbilder deutlich zum Ausdruck.

In den Studienmöglichkeiten Journalistik, Kommunikationswissenschaft, Druck- und Medientechnik, Film/Fernsehen, Gestaltung/Design, insbesondere Kommunikationsdesign/Visuelle Kommunikation, Multimediadesign und Foto-/Film-Design werden praxisrelevante Grundlagen der Informationstechnologie und deren fachbezogene Anwendung vermittelt. Daneben gibt es Studiengänge und -fächer wie z.B. Medienmanagement, -wirtschaft, -informatik, Gamedesign oder Virtual Design.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Absolvent(inn)en aus dem Bereich Medien können in Produktionsstudios von Hörfunk- oder Fernsehsendern arbeiten, als Projektleiter/-in, Techniker/-in, Konzeptioner/-in oder Producer/-in in einer Multimedia-Agentur, bei Werbeagenturen, Verlagen und anderen Unternehmen der Medienbranche.

Mit Studienschwerpunkt Medienplanung, -beratung, -wissenschaft ergeben sich Tätigkeitsfelder in der Programm- oder Personalplanung der AV-Medien oder Mediaplanung bei großen Verlagen und Werbeagenturen, in der Planung und Durchführung von Kommunikations- und Medienaktivitäten von Hörfunk- bzw. TV-Sendern oder in der Studien- und Projektleitung bei Meinungsforschungsinstituten.

Studium an Universitäten und Musik-/Kunst-/Filmhochschulen

Zugangsvoraussetzungen:

An manchen Hochschulen wird der Nachweis einer besonderen studiengangsbezogenen Eignung verlangt, für die die Hochschulen ein eigenes Verfahren durchführen.

Studium:

Im Bachelorstudium werden zunächst je nach Schwerpunkt und Ausrichtungen des gewählten Studiengangs die Grundlagen vermittelt, z.B. Begriffs- und Methodenwissen, Produktionstechnik, Gestaltung und Ästhetik, Management- oder Informatikkenntnisse. Studiengänge im Bereich Medien und Design werden v.a. an Kunsthochschulen angeboten.

Im Masterstudium ist eine Spezialisierung oder Verbreiterung der Kenntnisse möglich, z.B. in Bereichen wie Media Direction, Literatur und Medienpraxis oder Kultur, Ästhetik und Medien.

Studium an Fachhochschulen

Praktische Tätigkeit:

Während des Studiums gibt es in vielen Studiengängen Praxisphasen von unterschiedlicher Dauer.

Studium:

Am Anfang des Studiums stehen Grundlagenfächer auf dem Stundenplan. Je nach Schwerpunkt des Faches geht es dabei unter anderem um Gestaltung und unterschiedliche (meist digitale) Produktionstechniken, etwa im Bereich Film, Grafik oder Webdesign. Dabei können auch wirtschaftliche Themen oder Informatik eine große Rolle spielen. Im Masterstudium erfolgt dann eine Spezialisierung auf bestimmte Bereiche, z.B. Games, Management oder Informatik.

Alle Studiengänge anzeigen >>

video


Weitere Informationen

"Medien Studienführer"
Wissenswertes zu über 600 Studien- und Weiterbildungsangeboten im Bereich Medien, u.a. auch Infos zu Aufbaustudiengängen und Ausbildungen außerhalb der Hochschulen.
www.medienstudienfuehrer.de

Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
17725
Studiengänge
443
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: