NewsletterNewsletter Nr. 10
10.05.2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

Eine Studentin in einer Vorlesung. (Foto: Nancy Heusel)Probieren geht über Studieren heißt es. Noch besser ist: das Studieren ausprobieren.

Denn über Studiengangsbeschreibungen und Modulpläne können Sie zwar herausfinden, ob Sie die Inhalte eines Studiengangs generell interessieren. Aber ob Ihnen der Studienalltag oder einzelne Fächer liegen, erfahren Sie nur vor Ort.

Das wissen auch die Hochschulen. Deswegen bieten viele von ihnen Schnuppervorlesungen an. Diese finden entweder geballt an bestimmten Tagen beziehungsweise Wochen oder über das gesamte Semester verteilt statt. So können Sie ausprobieren, ob Ihr Wunschstudienfach wirklich zu Ihnen passt - oder ob Sie ganz andere Vorstellungen hatten. Dabei können Sie auch mit Studierenden des Fachs ins Gespräch kommen, sich Stadt und Campus anschauen und vielleicht schon zukünftige Kommiliton(inn)en kennenlernen.

In unserer Veranstaltungsdatenbank auf studienwahl.de finden Sie viele Termine dieser Schnuppervorlesungstage. Fragen Sie ansonsten direkt bei den Hochschulen nach, die Sie interessieren. Als Ergänzung dazu ist ein Besuch bei der Fachstudienberatung hilfreich, um letzte Zweifel anzusprechen oder sinnvolle Alternativen zu finden.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und bei den Schnuppervorlesungen!

finder

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Rubrik "Lehramt in Deutschland"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Ein Globus. (Foto: Julien Fertl)"Global Business and Economics": Globale Handelsbeziehungen studieren

Was braucht es, um in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten? Welche Herausforderungen gibt es im globalen Handel? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich der neue Bachelorstudiengang an der FH Aachen. Die Studierenden lernen dabei vor allem betriebswirtschaftliche Grundlagen, wie Marketing, Business Law oder Human Ressource Management. Alle Studieninhalte werden aber immer im internationalen Kontext betrachtet. Deshalb ist die Unterrichtssprache Englisch. In Vertiefungsmodulen können sich die Studierenden spezialisieren, etwa auf Taxation. Im fünften oder sechsten Semester können sie außerdem ein Auslandssemester einlegen. Die Regelstudienzeit verlängert sich dann von sechs auf sieben Semester. Absolvent(inn)en können nach Aussagen der Hochschule in internationalen Unternehmen arbeiten. Der konkrete Arbeitsbereich hängt vom jeweiligen Schwerpunkt ab, etwa Marketing oder Personalmanagement.

Weitere Informationen: www.fh-aachen.de/studium/global-business-and-economics-bsc/der-studiengang

nach oben Ʌ

 

Anzeige

Anzeige der JLU Gießen zur Vortragsreihe.

Vortragsreihe für alle, die mehr übers Studieren an der JLU Gießen wissen wollen

Von Mai bis Juli 2017 bietet die Zentrale Studienberatung der JLU Gießen die Vortragsreihe „JLU-Jetzt los zur Uni" für Studieninteressierte an. Die Vorträge finden jeweils mittwochs statt und informieren u.a. über das Bewerbungsverfahren, zu verschiedenen Studiengängen und weiteren studienrelevanten Themen. Ohne Anmeldung – einfach vorbeikommen!

Weitere Informationen: www.uni-giessen.de/studium/vortraege

Aktuelles & Informationen

Eine Journalistin vor einer Kamera. (Foto: Martin Rehm)Irgendwas mit Medien: Experten-Chat auf abi.de

Medienberufe sind bei Abiturient(inn)en sehr beliebt. Über 37.000 Studierende waren laut statistischem Bundesamt im Wintersemester 2015/16 in medienwissenschaftlichen oder -technischen Studiengängen eingeschrieben. Das entsprechende Angebot an den Hochschulen ist groß und reicht von Medienwissenschaften über Journalismus bis hin zu Medieninformatik. Solche Medienberufe stehen im Mittelpunkt des nächsten abi>> Chats der Bundesagentur für Arbeit. Interessierte können sich am 17. Mai ab 16 Uhr unter chat.abi.de einloggen und ihre Fragen stellen. Als Expert(inn)en sind Sabine Najib (Agentur für Arbeit Osnabrück), Dr. Susanne Stracke-Neumann (Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union), Hendrik Zörner (Deutscher Journalisten-Verband) und Daniel Kastner (Freier Journalist) mit dabei.

Weitere Informationen: chat.abi.de

nach oben Ʌ

Info- & Schnupperveranstaltungen

Ein junger Mann nimmt eine Wasserprobe. (Foto: Andreas Franke)Energie, Gebäude, Umwelt: Schnupperstudientag in Münster

Der Fachbereich für Energie, Gebäude und Umwelt der FH Münster lädt zum Schnupperstudientag am 19. Mai ein. Hier können Studieninteressierte ausprobieren, ob die Studiengänge und -inhalte zu ihnen passen. Am Vormittag wird eine Vorlesung zum Thema Energie & Wasser angeboten. Am Nachmittag stehen praktische Übungen in den Laboren des Fachbereichs auf den Plan: Die Teilnehmer/-innen untersuchen Wasserproben, programmieren zum Thema Smart Home oder beschäftigen sich mit Elektromobilität. Eine Anmeldung über die Website ist nötig.

Weitere Informationen: www.fh-muenster.de/fb4/studieninteressierte/schnupper-studientag.php

TUDay in Darmstadt

Über 100 Studiengänge an 13 Fachbereichen bietet die Technische Universität Darmstadt an. Am 17. Mai können sich Studieninteressierte über das komplette Studienprogramm informieren, wenn die Universität zum TUDay ihre Türen öffnet. In Vorträgen, Führungen und Vorlesungen stellen Professor(inn)en, wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen und Studierende ihre Studiengänge vor und geben Einblicke in den Studienalltag. Für Fragen rund um Studienorientierung und -bewerbung steht die Zentrale Studienberatung zur Verfügung. Eine Anmeldung zu den Vorträgen ist auf der Internetseite möglich.

Weitere Informationen: www.tu-day.de

Studieninformationstag der Uni Leipzig

Die Universität Leipzig lädt am 13. Mai zum Studieninformationstag. In Übersichtsvorträgen werden einzelne Studiengänge vorgestellt. Dabei geht es um Studieninhalte, Zulassungsvoraussetzungen, Berufsaussichten und Tätigkeitsfelder. Die Zentrale Studienberatung und die einzelnen Studienfachberater/-innen informieren Studieninteressierte zu allen Fragen rund um das Studium. Auch das Auslandsamt, das Studentenwerk und die örtliche Agentur für Arbeit sind vertreten. Eine besondere Veranstaltung ist das Studi-Speed-Dating, bei dem Studieninteressierte mit Studierenden schnell und unkompliziert ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen: www.uni-leipzig.de/studium/angebot/studienberatung/veranstaltungstermine/studieninformationstag.html

Chat zum Medizinstudium

Wer an der Universität Duisburg-Essen Medizin studieren will, sollte sich den 18. Mai anstreichen. Von 16.30 bis 18 Uhr stehen die Expert(inn)en des Akademischen Beratungs-Zentrums für einen Online-Chat zur Verfügung. Dort können Studieninteressierte alle Fragen zu Bewerbung, Voraussetzungen und Inhalten loswerden.

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/chat.php

nach oben Ʌ

 

Anzeige

Zwei Studierende vor einer Bilderwand.

Praxisnahes Studium an der ISM

Im Bachelor an der International School of Management studieren Sie ab dem 1. Semester eng an der Praxis. Neben 20 Wochen Pflichtpraktika sowie integrierten Praxisprojekten nehmen Sie an intensiven Bewerbungstrainings teil. Bei Alumni-Veranstaltungen können Sie außerdem erste Kontakte zu Unternehmen knüpfen.

Rubrik 
"Lehramtsstudium in Deutschland"

Ein Chemielehrer führt einen Versuch mit seinen Schüler/-innen durch. (Foto: André Braun)Während die einen nach dem Abitur der Schule den Rücken kehren möchten, wollen andere so bald wie möglich wieder dorthin zurück. Dann aber nicht als Schüler/-in.

Sie wollen auch Lehrer/-in werden? Dann sind unsere Beiträge zum Lehramtsstudium in Deutschland genau das Richtige für Sie. In dem Einführungstext erfahren Sie, welche Studienvoraussetzungen es gibt, wie das Studium aufgebaut ist, welche Lehramtstypen zur Auswahl stehen und wie die Berufsaussichten sind.

Weil die Lehramtsausbildung Ländersache ist, finden Sie auf studienwahl.de auch alle Details zu den verschiedenen Bundesländern. So erfahren Sie, ob in Ihrem Bundesland das Bachelor-/Mastersystem gilt, welche Universitäten das Lehramtsstudium anbieten und welche Fächerkombinationen dort möglich sind.

nach oben Ʌ

Impressum und Kontakt

Herausgeber:

Stiftung für Hochschulzulassung, Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer: Andreas Bund und Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de