Studienwahl Logo

Newsletter 9. April 2010

Studienwahl Kopfleiste

Editorial

Sie ist die Größte: Mit 52.025 eingeschriebenen Studierenden ist die FernUni Hagen derzeit die größte Hochschule in Deutschland. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Ludwig-Maximilians Universität in München (42.824) und die Universität Köln (42.137). So die jetzt veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das Wintersemester 2009/2010. Deutlich übersichtlicher geht es im südlichen Schwarzwald zu: An der staatlich anerkannten privaten Gustav-Siewerth-Akademie Weilheim-Bierbronnen hatten die 21 Studierenden der Hochschule garantiert nicht mit den Auswirkungen einer Massenuniversität zu kämpfen. Dass "große Hochschule" nicht gleich "große Stadt" bedeuten muss, zeigen die Fachhochschulen. Die kleinsten FH's mit weniger als 15 Studierenden befinden sich in Berlin und Hamburg. Neues gibt es aber auch aus den Hochschulen zwischen diesen Extremwerten zu berichten.

Viel Spaß beim Lesen dieses Newsletters wünschen die Herausgeber und die Redaktion von "Studien- und Berufswahl".

Inhalt

Junior-Uni, Schnupperstudium & Co.

Medien und Kommunikation studieren in Hamburg

Bild: Am Mischpult © Macromedia HochschuleAm 9. April stellt die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Hamburg Studieninteressierten sich und ihre Bachelorstudiengänge Medienmanagement, Journalistik und Digitale Medienproduktion vor.

Der Open Campus bietet interaktive Workshops und Rundgänge über den Campus. Bewerbungs- und Finanzierungsfragen können mit der Studienberatung geklärt werden.
Eine Anmeldung ist erwünscht.

Studienfächer gezielt kennenlernen in Mainz

Die Universität Mainz gibt Studieninteressierten im Sommersemester die Möglichkeit, einen halben Tag lang ein bestimmtes Studienfach genauer kennen zu lernen und so die Informationsgrundlage für eine fundierte Studienwahl zu verbessern. Dabei informieren zunächst die jeweiligen Studienfachberatungen über Inhalte, Aufbau, Voraussetzungen usw. der Studiengänge, bevor die Studieninteressierten dann an einer fachtypischen Lehrveranstaltung teilnehmen können.

Eine Übersicht über die jeweiligen Termine ist hier zu finden. Anmeldeschluss ist der 16. April.


Tag der offenen Hochschultür in Magdeburg-Stendal

Zum Tag der offenen Hochschultür lädt die Hochschule Magdeburg-Stendal alle Interessierten ein. Am 24. April öffnet die Fachhochschule ihre Pforten auf dem Campus Magdeburg, am 8. Mai dann am Standort Stendal.

Es finden zahlreiche Aktivitäten statt: Wissenschaftliche Präsentationen und Vorführungen beispielsweise geben einen Einblick in die Studienmöglichkeiten sowie in Forschung und Lehre.

 

Schüler/innen-Seminare in Clausthal

Bild: Im Schülerseminar © Technische Universität ClausthalDie Technische Universität Clausthal lädt in den nächsten Wochen Schüler/innen der Oberstufe zu Schülerseminaren mit verschiedenen Themen ein: "Informatik/Wirtschaftsinformatik" am 24. April, "Maschinenbau und Mechatronik" am 8. und 9. Mai und "Energie und Rohstoffe" am 13. und 14. Juni.

In Vorträgen und Workshops gewinnen die Studieninteressierten ein Wochenende lang Einblicke in die jeweiligen Studiengänge sowie in die möglichen Einsatzgebiete und Tätigkeitsfelder. Eine Anmeldung ist notwendig.

TIPP: Noch mehr aktuelle Veranstaltungshinweise für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt's bei Studienwahl.de.

nach oben Pfeil

Neue Studiengänge

Bauingenieur und Facharbeiter auf einen Streich in Leipzig

Die HTWK Leipzig bietet in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk Bau Sachsen e.V. ein neues kooperatives Studienangebot an: Bauinteressierte Abiturientinnen und Abiturienten erhalten die Möglichkeit, neben dem Bachelorstudium im Bauingenieurwesen eine Berufsausbildung in einem Bauberuf, z.B. als Betonbauer/in, Maurer/in oder Zimmerer bzw. Zimmerin, zu absolvieren.

Im Juni beginnt der kooperative Studiengang mit dem ersten Ausbildungsabschnitt, im Oktober startet die erste Studienphase. Zur Bewerbung müssen Studieninteressierte einen Ausbildungsvertrag (über das Berufsförderungswerk) vorlegen.


Psychologie-Bachelor in Kassel

Bild: Holländischer Platz © Paavo BlafieldDie Universität Kassel startet im kommenden Wintersemester ihren anwendungsbezogenen Bachelorstudiengang Psychologie. Neben der Vermittlung von Grundlagenforschung liegt der Schwerpunkt des Studiums auf einer breiten Ausbildung in problemorientierter Psychologie.

Die Studierenden werden auf Tätigkeiten im Gesundheitssektor, im Umweltbereich, im Bildungswesen und in der Wirtschaft vorbereitet, in denen psychologisch fundierte Problemlösungswege im Vordergrund stehen.

Derzeit werden an der Uni drei Masterstudiengänge entwickelt, die zum Teil auf den Bachelor aufbauen: Psychologie, Wirtschaftspsychologie und Klinische Psychologie/ Psychotherapiewissenschaften.


Industrielles Servicemanagement in Dortmund

Bild: Studentinnen im Labor © FH DortmundDamit industrielle Maschinen und Anlagen zuverlässig, sicher und störungsfrei funktionieren, dafür sorgt das industrielle Servicemanagement. Fachleute hierfür bildet die Fachhochschule Dortmund ab dem Wintersemester in einem dualen Studium aus.

Als ausbildungs- oder praxisintegrierter Studiengang vermittelt Industrielles Servicemanagement Grundlagenwissen in den Ingenieurwissenschaften, der Informatik und Betriebswirtschaft sowie in Recht. Aus den Lehrveranstaltungen heraus werden Aufgaben entwickelt, die im Rahmen der Projektphase in den beteiligten Unternehmen gelöst werden.


TIPP: Infos über Studienangebote gibt's auch bei Studienwahl.de.

nach oben Pfeil

Studium, Ausbildung & Beruf

Ausbildungsplätze im öffentlichen Dienst finden

Auf dem Portal bund.de – Verwaltung Online des Bundesverwaltungsamts sind tagesaktuell verfügbare Ausbildungsplätze der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung gelistet. Wer einen Ausbildungs- bzw. Praktikumsplatz im öffentlichen Dienst sucht, kann hier schnell und detailliert nach entsprechenden Angeboten suchen.

Das Portal hat seit kurzem ein neues Design und eine verbesserte Struktur. Die Suchabfragen können als RSS-Feed abonniert werden.

Ausbildung und Studium rund ums Buch

Bild: Frau mit Büchern © Ana Blazic - Fotolia.comDer Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat dem Online-Portal ausbildung-buchhandel.de ein neues Design spendiert. Der Verband stellt interessierten Jugendlichen Informationen, Tipps und Downloads zu den Ausbildungsberufen Buchhändler/in und Medienkaufmann/-kauffrau Digital und Print sowie zu den Studienmöglichkeiten im Medienbereich zur Verfügung.

Dabei bedeutet Arbeiten in der Buchbranche schon längst nicht mehr nur den Handel mit Büchern. Neue Produkte und Informationswege eröffnen auch neue und spannende Möglichkeiten jenseits vom Gedruckten, etwa im Medienmanagement.

Technische Ausbildungen und Studiengänge auf der TectoYou

Bild: Logo "TectoYou" © Deutsche MesseWer darüber nachdenkt, einen Beruf in der Industrie zu erlernen oder ein technisches Studium aufzunehmen, kann sich vom 19. bis 23. April auf der TectoYou, einer Sonderveranstaltung während der HANNOVER MESSE, informieren. Angehende Schulabgänger/innen bekommen dabei einen Einblick in die reale Arbeitswelt moderner Industrieunternehmen.

Außerdem erhalten sie kompetente Antworten auf ihre Fragen zum Thema Technik, zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie zu den Berufsperspektiven in der Industrie. Schirmherrin von TectoYou ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan.


nach oben Pfeil

Studieren und Arbeiten im Ausland

Studieren im Land des Reggae

Bild:Karibik-Bucht © Rainer Sturm/www.pixelio.deJamaika: Da denkt jeder wohl zunächst an Sonne, Strand, Palmen – und an Reggae. Doch in dem Karibik-Staat gibt es auch drei große Universitäten und mehrere Colleges. Die Hochschulen bieten Studierenden eine interessante Auswahl an Programmen und flexible Studienbedingungen. Studiert wird in Englisch und die Abschlüsse entsprechen dem internationalen Bachelor/Master-System.

Wer sich für ein Auslandssemester oder –studium "unter Palmen" interessiert, findet auf der neuen Website www.studieren-in-jamaika.de viele Informationen zu den Praktikums- und Studienangeboten im Geburtsland von Bob Marley, den Bewerbungs- und Einreisemodalitäten, Finanzierungsmöglichkeiten usw.

nach oben Pfeil

Projekte, Infos & Tipps

EU sucht EU-(Nachwuchs-)Reporter

Bild:Studentin mit Laptop © www.JenaFoto24.de/www.pixelio.deJedes Jahr investiert die Europäische Union (EU) rund 140 Milliarden Euro in Projekte in Europa – in Forschung, Bildung, Umweltschutz, Infrastruktur, Unternehmen usw. Die Europäische Kommission ruft jetzt Schüler/innen im Alter von 15 bis 19 Jahren auf, EU-Reporter/in zu werden. In dem Wettbewerb geht es darum, EU-Projekte in der eigenen Umgebung zu entdecken und darüber in Form einer Reportage oder eines Kurzvideos zu berichten.

Eine Jury bewertet die Beiträge nach Originalität und journalistischer Qualität. Zu gewinnen gibt es eine zweitägige Reise nach Brüssel, u.a. mit Besuch beim EU-Kommissar für Haushalt, Janusz Lewandowski.
Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Mit Energie in die Ideen-Zukunft

Bild: Tankstutzen Electric Car ©iStockphoto.com/gchutkaJeder hat Ideen, wenn es um Energie und einen sorgsamen Umgang mit ihr geht – z.B. Formel 1-Rennen mit Elektroautos, Energiegewinnung im Fitness-Center oder – uralt, aber topaktuell zum Frühling! – einfach das Fahrrad anstatt das Auto benutzen. Auf der Ideenplattform Deine Idee zu Energie können unter anderem Schüler/innen und Schulklassen bis zum 15. November ihre Ideen posten und zur Diskussion stellen.

Diese Ideen werden umgehend veröffentlicht und können durch andere Teilnehmer/innen der Plattform bewertet und kommentiert werden. Dabei ist es egal, ob die Ideen als Text, Foto oder Video veröffentlicht werden – Hauptsache, sie sind originell. Jeden Monat werden die beliebtesten Ideen ermittelt, prämiert und von Experten kommentiert.

Dreh dein DING!

Bild: Logo "DASDING" © SWRWer sich für die Welt der Medien interessiert, zwischen 16 und 25 Jahren alt sowie musikbegeistert und kreativ ist, kann beim Wettbewerb Dreh dein DING! mitmachen, den EINSTIEG und DASDING.tv, die Fernsehsendung des jungen Programms des SWR, gemeinsam veranstalten. In einem maximal zweiminütigen selbstgedrehten Video sollen die Teilnehmer/innen erklären, warum gerade sie der perfekte Praktikant für DASDING.tv sind.

Eine Jury aus Mitgliedern der Online-Redaktion von Einstieg.com und Redakteuren von DASDING.tv bewertet die eingesandten Beiträge und kürt die Gewinner. Als Hauptpreis winkt ein einwöchiges Praktikum in der Redaktion von DASDING.tv. Die besten Videos werden außerdem auf dasding.de und einstieg.com veröffentlicht! Teilnahmeschluss ist der 14. Mai.

nach oben Pfeil

Impressum und Kontakt

Logo HRSG

ISSN 1860-1847

Herausgeber:
Die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Land Hessen, dieses vertreten durch:
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst,
Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:
BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg

Sitz der Gesellschaft:
Nürnberg, Registergericht: Nürnberg HRB 4097, Geschäftsführerin: Ulrike Sippel

Ansprechpartner in der Redaktion:
Martin Bauer, Tel. (0911) 9676-215,
Email Symbol stub-news@bwverlag.de

Ansprechpartner der Herausgeber:
Andreas Küpper, Tel. (0611) 32-3403,
Email Symbol studienwahl@hmwk.hessen.de

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
Logo WUK
Frau Kerstin Sill/ Karlstraße 103 / 74076 Heilbronn
Fon 07131-88851-14 / Fax 07131-88851-11
Email Symbol k.sill@wanner-kindt.de

nach oben Pfeil

Service

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen?
Dann melden Sie sich über Studienwahl.de an bzw. ab.

Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns
Email Symbol stub-news@bwverlag.de

Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich.
Hinweise zum Datenschutz: www.studienwahl.de
(Rubrik Aktuelles — Newsletter — Siehe auch…).

Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 22. April 2010.

nach oben Pfeil