NewsletterNewsletter Nr. 05
01.03.2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

EIn Student steht in der Bibliothek. (Foto: Axel Jusseit)Sie wollen studieren? Dann liegen Sie voll im Trend. Denn Bildung boomt - weltweit.

Das zeigt eine Studie des Boston Colleges im Auftrag der Körber-Stiftung, die Bildungssysteme in 13 Ländern untersucht und verglichen hat. Vier Entwicklungen sind demnach zu beobachten: Zum einen gibt es einen starken Trend zur Akademisierung: In vielen Ländern studiert mittlerweile über die Hälfte eines Jahrgangs. Außerdem kommen die Studierenden zunehmend aus unterschiedlichen Bildungshintergründen und haben verschiedene Erwartungen. So wächst etwa die Zahl der Teilzeitstudierenden.

Private Hochschulen gewinnen an Bedeutung, da es nicht in allen Ländern ein flächendeckendes Angebot von öffentlichen und staatlichen Hochschulen für die Studieninteressierten gibt. Außerdem versuchen einige Ländern Eliteuniversitäten und Exzellenzinitiativen zu etablieren, um international konkurrenzfähig zu sein.

Wenn Sie Informationen zum deutschen Hochschulsystem suchen, werden Sie in unsere Rubrik "Hochschulinfos" fündig. Diese bündelt wichtiges Hintergrundwissen wie Informationen zu Hochschultypen, Voraussetzungen und Abschlüsse.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

finder

Inhalt des Newsletters:

Neue Studiengänge

Aktuelles & Informationen

Info- & Schnupperveranstaltungen

Rubrik "Wettbewerbe"

Impressum & Kontakt

Neue Studiengänge

Ein Mann steht vor einem offenen Fernseher. (Foto: Nancy Heusel)"Product-Service Engineering" startet an der FH Bielefeld

Zwei aktuelle Entwicklungen haben wohl die FH Bielefeld dazu veranlasst ihren neuen Studiengang "Product-Service Engineering" zu entwickeln: Zum einen werden Produkte im Maschinenbausektor immer öfter durch Dienstleistungen ergänzt, etwa um sie individuell auf den jeweiligen Kunden zuzuschneiden. Zum anderen werden Maschinen zunehmend mit elektrotechnischen und softwaretechnischen Komponenten erweitert. Die Studierenden des neuen Bachelorstudienganges werden dementsprechend in Elektro- und Softwaretechnik ausgebildet, erhalten Einblicke in den Maschinenbau und werden im Dienstleistungsmanagement und -marketing geschult. Nach sieben Semestern schließt der praxisintegrierte Studiengang mit einem Bachelor of Science ab. Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Studierenden ein Unternehmen gefunden haben, bei dem sie die Praxisphasen absolvieren können.

Weitere Informationen: www.fh-bielefeld.de/guetersloh/studium/product-service-engineering

nach oben Ʌ

Aktuelles & Informationen

Ein Teammeeting. (Foto: Helge Gerischer)Eine Million offene Stellen

Bundesweit gab es 2016 im vierten Quartal 1.044.000 offene Stellen – 6000 Stellen mehr als im Vorjahr. Das geht aus einer Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Im Vergleich zum dritten Quartal 2016 ist ein Anstieg um rund 80.000 Stellen zu beobachten. Diese Steigerung ist saisonbedingt und üblich. So gab es auch schon im vierten Quartal 2015 rund 60.000 Stellen mehr als ein viertel Jahr vorher. In den Vorjahren war die Steigerung sogar noch höher. Über 75 Prozent der offenen Stellen wurden in Westdeutschland gemeldet, in Ostdeutschland waren es insgesamt 242.000.

Weitere Informationen: www.iab.de/2538/view.aspx

nach oben Ʌ

Info- & Schnupperveranstaltungen

Die Fakultät für Informatik und Elektrotechnik an der Uni Stuttgart. (Foto: Frank Pieth)MINT-Studiengänge ausprobieren an der Uni Stuttgart

Ab morgen startet an der Universität Stuttgart die TrySience-Reihe. Dabei können Studieninteressierte in Workshops und Infoveranstaltungen MINT-Studiengänge kennenlernen und ausprobieren. Es geht also um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im März gibt es drei Termine: Am Donnerstag, den 2. März, steht die Physik und die Technische Kybernetik im Vordergrund. Einen Tag später kann man in die Studiengänge Informatik, Kunststofftechnik und Maschinenbau reinschnuppern und an einer Campus-Tour teilnehmen. Und am 10. März werden Workshops zu Mathematik und Physik mit Schwerpunkt Akustik angeboten. Die Veranstaltungsreihe wird bis in den November fortgeführt, eine Anmeldung ist über die Internetseite möglich. 

Weitere Informationen: www.uni-stuttgart.de/studium/orientierung/try-science

Informationstage für Studieninteressierte an der Uni Göttingen

Über 150 Veranstaltungen und 60 Infostände: Kein Wunder, dass das nicht an einem Tag zu schaffen ist. Deshalb können sich Studieninteressierte am 6. und am 7. März über das Studienangebot der Georg-August-Universität Göttingen informieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Vorstellung der 190 Studiengänge der Uni und folgende Fragen: Welche Voraussetzungen gibt es? Womit beschäftigen sich die Studierenden in dem Fach? Und welche beruflichen Möglichkeiten eröffnet der Studiengang? Daneben gibt es fächerübergreifende Vorträge zur Studienfinanzierung, den Lehramtsstudiengängen und der Studienwahl.

Weitere Informationen: www.uni-goettingen.de/de/sh/10364.html

Hochschulinformationstag an der Bauhaus-Uni Weimar

Von Bauingenieurwesen über Medienkultur bis hin zu Urbanistik bietet die Universität Weimar über 30 Studiengänge aus den Bereichen Architektur, Gestaltung und Medien an. Am 11. März werden diese beim Hochschulinformationstag vorgestellt. An Infoständen, in Workshops und bei Führungen lernen Studieninteressierte die Universität, Werkstätten und Hörsäle sowie das Studienangebot kennen und können sich über das studentische Leben in Weimar und die Studienorganisation informieren.

Weitere Informationen: www.uni-weimar.de/de/universitaet/studium/einblickbauhaus

nach oben Ʌ

Rubrik 
"Wettbewerbe"

Eine Tafel wurde mit einer mathematischen Ableitung beschrieben. (Foto: Nicole Schwab)Schüler- und Jugendwettbewerbe sind eine tolle Möglichkeit, um sich schon vor dem Studium mit wissenschaftlichen Themen und Fragen zu beschäftigen. Sie schulen die eigenen Fähigkeiten und geben Einblick in verschiedene Disziplinen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch immer etwas.

Die Rubrik "Wettbewerbe" auf studienwahl.de sammelt Informationen und Links zu solchen Schüler- und Jugendwettbewerben. Hier können sich Interessierte über Termine, Anmeldebedingungen und Preise informieren. Angefangen bei den Bundeswettbewerben zu Fremdsprachen oder Informatik, über die Olympiaden für Chemie oder Physik, bis hin zu Jugend musiziert, testet oder forscht, finden sich in dieser Rubrik Klassiker aber auch neuere Wettbewerbe.

Zukünftige Naturwissenschaftler/-innen können ihr Wissen etwa bei der Mathematik-Olympiade unter Beweis stellen, wirtschaftlich interessierte Schüler/-innen machen dafür lieber beim Planspiel Börse mit und wer sich mit Politik und Zeitgeschichte beschäftigen möchte, nimmt am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten oder dem Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teil. Viel Spaß und Erfolg bei der Teilnahme!

nach oben Ʌ

Impressum und Kontakt

Herausgeber:

Stiftung für Hochschulzulassung, Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund, gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion:

Meramo Verlag GmbH, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg
(Geschäftsführer: Andreas Bund und Rainer Möller, Handelsregister Nürnberg HRB 19311)
Kontakt zur Redaktion: stub-redaktion@meramo.de

Werbung:

Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
agentur kindt, Frau Sebnem Tatar, Karlstraße 103, 74076 Heilbronn
Telefon: 07131-88851-21
E-Mail: sebnem.tatar@agentur-kindt.de

Service:

Zum Abmelden vom Newsletter klicken Sie bitte hier.
Wollen Sie den Newsletter abonnieren? Dann melden Sie sich bitte über www.studienwahl.de/de/newsletter.htm an.
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern? Dann schreiben Sie uns: stub-redaktion@meramo.de

Disclaimer:

Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Datenschutzhinweise finden Sie unter www.studienwahl.de/de/newsletter/datenschutzhinweis0908.htm.

ISSN 2193-0813

nach oben Ʌ

studienwahl.de