Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Neun bunte Quadrate auf einem roten Hintergrund.

Offizieller Studienführer für Deutschland

news: Studierendenstatistik Zahl der Absolvent(inn)en gestiegen

Seit 2001 ist diese Zahl kontinuierlich gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 2017 etwa zwei Prozent mehr Absolvent(inn)en. Die meisten Abschlüsse, nämlich 40 Prozent, wurden in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt. Jeder vierte Abschluss entfiel auf die Ingenieurwissenschaften. Rund die Hälfte der Absolvent(inn)en erhielt einen Bachelor, über ein Viertel einen Master. Der Rest erlangte einen herkömmlichen Universitätsabschluss wie ein Diplom, promovierte oder bestand erfolgreich eine Lehramtsprüfung.

Seit der Bologna-Reform schaffen mehr Studierende den Abschluss in der Regelstudienzeit oder überschreiten diese nur um bis zu drei Semester. Das geht aus einer Untersuchung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervor. Darin wurden die Daten deutscher Hochschulabsolvent(inn)en verglichen, die in den Jahren 2003 bis 2005 bzw. 2015 bis 2017 ihr Studium abgeschlossen haben. Besonders deutliche Verbesserungen lassen sich an den Universitäten erkennen. In einigen Studienbereichen wie Ingenieurwissenschaften oder Informatik war vor der Bologna-Reform ein Überschreiten der Regelstudienzeit um mehr als drei Semester wesentlich üblicher. Diese Werte haben sich mit Einführung der Bachelor- und Masterabschlüsse deutlich verbessert. Das CHE schließt daraus, dass die Bologna-Reform für bessere Strukturen und Studierbarkeit der Studiengänge gesorgt hat.

Weitere Informationen

Statistisches Bundesamt
www.destatis.de

Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)
www.che.de

Weitere News aus dieser Rubrik:
Drucken Versenden
Nach obenNach oben
Signet Finder
Geprüft von den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Bedienungshinweis
18270
Studiengänge
440
Hochschulen
Erweiterte Suche Deutschlandkarte Bedienungshinweis
Suchergebnisfenster schließen
Treffervorschau
Studiengängez.B.:
Buchinhalte:
Aktuelle Beiträge: