Logo Stiftung für Hochschulzulassung Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo studienwahl.de
Ein Kompass liegt auf der Wiese

Offizieller Studienführer für Deutschland

Anzeige
  • Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane

Medizinische Hochschule Brandenburg 

Theodor Fontane

Der klinisch orientierte Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) stellt die ganzheitliche Betrachtung von Wahrnehmen, Erleben und Verhalten des Menschen in den Vordergrund und verknüpft in besonderer Weise die Vermittlung eines breiten Grundlagenwissens der Psychologie mit der Praxis im Bereich der klinischen Psychologie und Psychotherapie.

Der Bachelorstudiengang Psychologie zeichnet sich durch moderne Lehr-, Lern- und Prüfungsformen sowie eine konsequente Theorie-Praxis-Vernetzung aus. So wird beispielsweise die auf konkreten Fällen basierende Lehr- und Lernmethode des Problemorientierten Lernens (POL) verwendet. Das bedeutet, dass Studierende in Kleingruppen anhand von Patientengeschichten theoretische und anwendungsbezogene Lernziele entwickeln und diese im Selbststudium unter Einbeziehung von Inhalten aus Vorlesungen, Seminaren und Literaturquellen bearbeiten.

Eine deutschlandweit einmalige Besonderheit des Neuruppiner Bachelorstudiengangs Psychologie stellt die große Nähe zur klinischen Praxis dar. Der integrierte Kliniktag gibt unseren Studierenden die Gelegenheit, vor Ort und im direkten Patientenkontakt den Alltag und das Zusammenwirken von Psychologen, Ärzten und Pflegenden kennenzulernen. Im begleitenden "TRIK"-Seminar tauschen sie anschließend gewonnene Erfahrungen aus oder lernen, den Umgang mit ethisch verantwortungsvollen Interventionen einzuüben und zu reflektieren.

Die Studierenden erwerben darüber hinaus während des Studiums ein fundiertes Wissen sowohl in den neurobiologischen, kognitiven, emotionalen, sozialen und differentiellen Ansätzen der Psychologie als auch in der psychologischen Diagnostik und wissenschaftlichen Methodenlehre. Sie lernen, die Forschungsergebnisse des Fachs einzuschätzen und zu bewerten sowie ein methodisch gesichertes Verständnis für Problemstellungen der Forschung zu entwickeln. Außerdem lernen sie, eigene Forschungsdesigns zu entwickeln, durchzuführen, zu evaluieren und zu präsentieren.

Der Studiengang richtet sich an Studierende, die sich besonders für die Theorie, Praxis und Forschung der klinischen Seite der Psychologie interessieren. Ziel des Bachelorstudiengangs Psychologie ist der Erwerb sowohl von wissenschaftlichen Schlüsselqualifikationen als auch von psychologischen Handlungskompetenzen sowie die Verbindung von forschungs- und anwendungsorientierten Aspekten. Daher wird großer Wert auf die Verknüpfung von persönlichen, interpersonellen, klinisch-praktischen und wissenschaftlichen Forschungskompetenzen gelegt.

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs Psychologie (B.Sc.) garantiert einen sicheren Studienplatz im Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.), der die Voraussetzung für die Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten bildet.

  

Drucken Versenden
Nach obenNach oben